Sechsstelliges Investment für die Inspirationsplattform 1000things

OBSCURAx1000things_quer
Share on facebook
Share on linkedin
Share on pinterest

Die Wiener Inspirationsplattform 1000things erhält über 500.000 Euro Investment von einem Netzwerk rund um die Werbeagentur OBSCURA, das sich mit 12,5% an 1000things beteiligt. Nach der Etablierung von 1000things als Medienhaus für Inspiration am österreichischen Markt soll mit der Finanzierungsrunde eine Expansion und thematisch breitere Aufstellung gelingen.

Auf der Suche nach einem schönen Wanderweg, dem geeigneten Lokal für einen Geburtstagsbrunch oder – aktuell – Serien- und Einrichtungstipps innerhalb der eigenen vier Wände, ist in Österreich vermutlich jede*r schon einmal über die Wiener Inspirationsplattform 1000things gestoßen. Über zwei Millionen Österreicher*innen werden auf Social Media und der Website mindestens einmal pro Monat vom mittlerweile 25-köpfigen Team rund um die Geschäsführer Jan Pöltner und Lukas Berger inspiriert. Dabei setzt 1000things für Kund*innen auf die Mischung aus mediahouse und agency. Für die eigenen Kanäle des 1000things mediahouse, werden tagtäglich zahlreiche Inhalte produziert und ausgespielt. Das dadurch angeeignete Know-how kommt seit 2019 auch in der 1000things agency zum Einsatz. Dabei werden Kund*innen wie Niemetz, die Österreich Werbung, Drei Österreich oder Henkell mit Content, aktiver Betreuung der Social-Media-Kanäle oder Beratungsleistungen unterstützt.

„Das mediahouse ist die ideale Plattform für unsere agency-Kund*innen, hier können Kampagnen ausprobiert und getestet werden, die Daten aus dem mediahouse können wir dann wiederum für die Kanäle unserer Kund*innen der agency verwenden”, berichtet 1000things Geschäsführer Jan Pöltner. Ein Doppelspiel, das auch ein Netzwerk rund um die Wiener Werbeagentur OBSCURA, angeführt von Christian Gstöttner, erkannt hat: „Für uns macht diese Mischung aus Agentur und Medium großen Sinn. 1000things geht als Unternehmen am Medienmarkt einen sehr neuen, erfolgreichen Weg. Den wollen wir ab sofort gemeinsam beschreiten”. Durch die finanzielle und strategische Beteiligung bei 1000things will man nun möglichst rasch einen völlig neuen Webauritt des Mediums launchen, um anschließend weitere Schritte in Richtung Expansion und thematisch passende Ableger zu setzen. „Wir inspirieren mittlerweile am heimischen Markt sehr, sehr viele Menschen, das wollen wir gerne geographisch aber auch thematisch auf weitere Interessensgebiete wie Essen, Mode oder Reisen ausrollen”, erzählt Jan Pöltner.

Über 200 Kund*innen setzen mittlerweile Jahr für Jahr auf Werbung im 1000things mediahouse: „Wir sehen seit einiger Zeit einen großen Zustrom zu Content, wie wir ihn produzieren. Nämlich authentisch, mit Mehrwert, aber gleichzeitig datengetrieben. Wir haben bei 1000things von Beginn an Abstand von klassischen Werbeformaten wie Bannern genommen, das macht sich jetzt bezahlt”, sagt Geschäsführer und Sales-Lead Lukas Berger. „Die Platzierung von Werbung kann bei uns in einem wesentlich authentischeren Umfeld erfolgen, als beispielsweise bei tagesaktuellen Medien, deren Inventar obendrein eine kurze Lebensdauer hat. User*innen nutzen unser Angebot, um zu Aktivitäten inspiriert zu werden, und haben dadurch wesentlich weniger Berührungsängste gegenüber unseren gesponserten Inhalten”, erklärt Jan Pöltner das Modell 1000things weiter.

1000things inspiriert seit über sieben Jahren täglich Zehntausende Menschen in Wien und Österreich mit Vorschlägen für Aktivitäten, Unterhaltung und Empfehlungen. Seit zwei Jahren bietet 1000things mit dem Agenturzweig Content-Marketing-Kampagnen, Blogartikel- sowie Videoproduktionen, Workshops, Strategieberatungen, Social-Media-Betreuungen sowie Eventkonzepte an. Zu den Kund*innen des 1000things mediahouse und der 1000things agency zählen unter anderem die Österreich Werbung, Drei Österreich, IKEA, Citroën sowie die oekostrom AG.

Kontakt & Rückfragen:

Jan Pöltner

Lukas Berger

b2b business.1000things.at
b2c 1000things.at

1000things GmbH
Burggasse 94a/1 1070

Download Presseaussendung & Fotos
Alle Fotos: © 1000things
Bilder v. l. n. r.: Jan Pöltner, Lukas Berger (beide Geschäftsführer 1000things), Christian Gstöttner (Geschäftsführer OBSCURA)

Share on facebook
Share on linkedin
Share on pinterest